Shop
Product Details

Vitamins A-Z Peak 180 tablets

11,99  inkl. MwSt.

88,81  / kg

Formel mit 27 Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen

  • Vitamin-Komplex mit 14 Vitaminen
  • Mit 13 Mineralien & Spurenelementen
  • Enthält Piperin aus Pfeffer
  • Tabletten mit Depotwirkung
  • Ideal zur Grundversorgung

Beschreibung

Vitamins A-Z Peak 180 tablets

Vitamins A-Z Peak 180 tablets

 

Zutaten Calciumsalze der Orthophosphorsäure, Vitaminmischung (L-Ascorbinsäure, Nicotinamid, DL-alpha-Tocopherylacetat, Calcium-D-pantothenat, Thiaminmononitrat, Riboflavin, Pyridoxinhydrochlorid, Retinylacetat, Pteroylmonoglutaminsäure, D-Biotin, Cholecalciferol, Cyanocobalamin), Calciumcarbonat, Magnesiumoxid, Inulin (Chicorée), Trennmittel: Magnesiumsalze von Speisefettsäuren und hydriertes Baumwollsaatöl (gehärtet), Kaliumchlorid, Bindemittel: Polyvinylpyrrolidon, Eisendiphosphat, Zinkoxid, Piperin (Schwarz-Pfeffer), Kupfersulfat, Mangansulfat, Phytomenadion, Beta-Carotin, Chromchlorid, Natriumiodid, Natriumselenat, Natriummolybdat, Trennmittel: Siliciumdioxid.
Inhaltsstoffe /100g NRV* /Portion** NRV*
Vitamin A / / 800 µg 100 %
Vitamin D / / 5.00 µg 100 %
Vitamin E / / 12 mg 100 %
Vitamin K / / 75 µg 100 %
Vitamin C / / 80 mg 100 %
Thiamin / / 1.10 mg 100 %
Riboflavin / / 1.40 mg 100 %
Niacin / / 16 mg 100 %
Vitamin B6 / / 1.40 mg 100 %
Folsäure / / 200 µg 100 %
Vitamin B12 / / 2.50 µg 100 %
Biotin / / 50 µg 100 %
Pantothensäure / / 6.00 mg 100 %
ß-Carotin / / 20 µg /
Kalium / / 40 mg 3 %
Chlorid / / 36 mg 5 %
Calcium / / 200 mg 25 %
Phosphor / / 100 mg 14 %
Magnesium / / 100 mg 27 %
Eisen / / 4.00 mg 29 %
Zink / / 5.00 mg 50 %
Kupfer / / 0.50 mg 50 %
Mangan / / 1.00 mg 50 %
Selen / / 27 µg 50 %
Chrom / / 20 µg 50 %
Molybdän / / 25 µg 50 %
Jod / / 75 µg 50 %
Piperin (Schwarzer Pfeffer) / / 5.00 mg /
* Nährstoffbezugswerte
** Pro Portion 2 Tabletten
Produktname Verpackungseinheit(en) Gewicht Geschmack EAN
Vitamins A – Z Dose 135 g / 5453001861586
Dieses Produkt wird gemäß GMP / HACCP-Konzept gefertigt.

 

Herkunftsland: Polen

Hersteller Info:

Peak Performance Products S.A.
1, Route de Grevenmacher
6912 Roodt-sur-Syre
Luxemburg

Hergestellt in Europa
Inhalt 180 Tabletten = 135 g
Portionsmenge 2 Tabletten / Tag – 90 Portionen

 

Ein Vitamin ist ein organisches Molekül (oder verwandte Samtagen) ein essentieller Mikronährstoff, den ein Organismus in kleinen Mengen für das ordnungsgemäße Funktionieren seines Stoffwechsels benötigt. Essentielle Nährstoffe können im Organismus nicht synthetisiert werden, weder überhaupt noch nicht in ausreichender Menge, und müssen daher durch die Ernährung gewonnen werden. Vitamin C kann von einigen Arten synthetisiert werden, aber nicht von anderen; es ist kein Vitamin in erster Linie, sondern ist in der zweiten. Der Begriff Vitamin umfasst nicht die drei anderen Gruppen von essentiellen Nährstoffen: Mineralien, essentielle Fettsäuren und essentielle Aminosäuren. Die meisten Vitamine sind keine einzelnen Moleküle, sondern Gruppen verwandter Moleküle, die Vitamere genannt werden. Zum Beispiel besteht Vitamin E aus vier Tocopherolen und vier Tocotrienolen. Die dreizehn Vitamine, die für den menschlichen Stoffwechsel benötigt werden, sind: Vitamin A (als All-Trans-Retinol, All-Trans-Retinyl-Ester, sowie All-Trans-Beta-Carrotin und andere Provitamin-A-Carotinoide), Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin B3 (Niacin), Vitamin B5 (Pantothensäure), Vitamin B6 (Pyridoxin), Vitamin B7 (Biotin), Vitamin B9 (Folsäure oder Folat), Vitamin B12 (Cobalanoine), Vitamin C (Ascorbinsäure), Vitamin D (Calcifole), Vitamin E (Tocopheole und Tocotrienole) und Vitamin K (Quinone).

Vitamine haben vielfältige biochemische Funktionen. Vitamin A wirkt als Regulator des Zell- und Gewebewachstums und der Differenzierung. Vitamin D bietet eine hormonähnliche Funktion, die den Mineralstoffwechsel für Knochen und andere Organe reguliert. Die B-Komplex-Vitamine fungieren als Enzymkofaktoren (Coenzyme) oder die Vorläufer für sie. Die Vitamine C und E fungieren als Antioxidantien.  Sowohl ein Mangel als auch eine übermäßige Aufnahme eines Vitamins können potenziell zu klinisch signifikanten Krankheiten führen, obwohl eine übermäßige Aufnahme von wasserlöslichen Vitaminen weniger wahrscheinlich ist.

Vor 1935 war die einzige Quelle von Vitaminen aus der Nahrung. Wenn die Zufuhr von Vitaminen fehlte, war das Ergebnis Vitaminmangel und daraus resultierende Mangelerkrankungen. Dann wurden kommerziell hergestellte Tabletten mit Hefe-Extrakt Vitamin B-Komplex und halbsynthetisches Vitamin C zur Verfügung gestellt. In den 1950er Jahren folgte die Massenproduktion und Vermarktung von Vitaminpräparaten, einschließlich Multivitaminen, um Vitaminmangel in der Allgemeinbevölkerung zu verhindern. Die Regierungen ordneten die Zugabe von Vitaminen zu Grundnahrungsmitteln wie Mehl oder Milch, die als Nahrungsmittelanreicherung bezeichnet werden, an, um Mängel zu vermeiden. Empfehlungen zur Folsäure-Supplementierung während der Schwangerschaft reduzierten das Risiko von Neuralrohrdefekten bei Säuglingen. Obwohl die Verringerung der Inzidenz von Vitaminmangel eindeutig Vorteile hat, Supplementierung wird angenommen, dass von geringem Wert für gesunde Menschen, die eine vitamin-adäquate Ernährung konsumieren.

Der Begriff Vitamin leitet sich vom Wort Vitamin ab, das 1912 vom polnischen Biochemiker Casimir Funk geprägt wurde, der einen Komplex von mikronährstoffsnotwendigen Mikronährstoffen isolierte, die er für Aumine ausgab. Als diese Vermutung später als nicht wahr festgestellt wurde, wurde das “e” aus dem Namen gelöscht. Alle Vitamine wurden zwischen 1913 und 1948 entdeckt (identifiziert).
Inhalt

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.